Facebook lernt Sprechen

Naja, es sieht gerade eher danach aus als lerne es Zuhören. Und so geht das Meiste, was ich zur neuen Graph Search gerade so lese, über diesen Punkt auch geflissentlich hinweg.

Leider hatte ich bisher nicht die Möglichkeit, die Graph Search auszuprobieren. Gerade befindet sie sich noch in der geschlossenen Beta. Aber nach allem, was Facebook und erste Nutzer darüber schreiben, geschieht gerade, was vorauszusehen war:

Facebook nutzt das semantische Netz, das es sich in den letzten Jahren aufgebaut hat und immer weiter aufbaut. Kurz gesagt: Es bekommt seit einiger Zeit unsere Sprache beigebracht. Und jetzt beginnt Facebook, mit uns zu reden. Die Antworten bestehen in der Graph Search anscheinend nur aus Substantiven. Die Fragen, die der Graph Search gestellt werden können, sind bereits fast Sätze. Es ist zu erwarten, dass es in den nächsten Jahren lernt, in ganzen Sätzen zu antworten.

Über einige Jahre hinweg kannte Facebook nur ein paar Sätze, wie:

  • [Person] gefällt [Objekt].
  • [Person] ist befreundet mit [Person].

Damit konnte es sich bereits einen großen Wortschatz an Substantiven und Eigennamen aneignen.

Seit der Einführung von Open Graph Actions lernt es auch Verben, Adjektive und sonstige Wortarten, die man zum Sprechen so braucht.

Jeder Facebook-Entwickler kann für seine Anwendung Verben (die Actions) definieren und mit welchen Objekten sie verknüpft werden können. Jeder Entwickler legt fest, mit welchen Objekten das definierte Prädikat interagieren kann. Das Ganze unterliegt einem strikten Review-Prozess. Jetzt sollte auch jedem klar sein warum: Sonst wäre das, als würden sie einem Baby falsche Wörter beibringen.

Hinzu kommen noch Attribute zu Objekten oder Aktionen, die Eigenschaften (z.B. Adjektive) oder andere Objekte (z.B. Orte) oder Personen sein können.

Heraus kommt ein sinnvoll verknüpfter Wortschatz für Facebook, das dann Sätze bilden kann, wie:

  • [Person] hört sich gerade [Song] von [Künstler] auf [Plattform] an.
  • [Person] hat [Foto] auf [Plattform] veröffentlicht. 

Facebook steht also ein stetig wachsendes crowd-sourced semantic web zur Verfügung. Es lernt Sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *